Dokumentarfilme

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Zwischen Islandpferden

Wir arbeiten mit Kameras von Canon und haben sehr gute Erfahrungen mit dem Vollformat der Canon EOS 5D Mark III gemacht. Ein entscheidender Vorteil ist neben dem Kino-Look auch die Möglichkeit, mit sehr wenig Licht (Low Light) tolle Ergebnisse zu erhalten. Noch größere Erwartungen… haben wir an unsere Neuanschaffung: die Canon EOS 5D Mark IV. Die aktuelle Vollformat-Kamera von Canon bietet ein ganze Reihe neuer Anwendungen, die sich besonders bei der Videoproduktion einsetzen lassen. Neben der Möglichkeit in 4K-Kinoqualität zu filmen, besticht auch das Autofocus-System (Dual Pixel CMOS AF). Es ermöglicht unter anderem eine kontinuierliche Verfolgung von Gesichtern und Objekten.

Wie gut das funktioniert haben wir auf dem Islandpferdehof in Fredenhorst nördlich von Berlin getestet. Mit Camera und Einbeinstativ stellte sich unser Kameramann mitten auf die Wiese. Für die Aufnahmen der galoppierenden Islandpferde blieben nur wenige Minuten Zeit. Hier hat der neue Autofocus sehr geholfen, um die wunderschönen Islandpferde schnell scharf ins Bild zu bekommen.

Gedreht wurde in Full HD mit 50 Bildern pro Sekunde, so dass im Schnitt eine Slow Motion möglich war. Vielen Dank an Ricarda und Björn vom Islandpferdehof Fredenhorst, die uns ganz wunderbar zur Seite standen.

Islandpferde in Fredenhorst
Islandpferde in Fredenhorst

 

Canon 5D Mark IV im Test: Islandpferde im Galopp in Fredenhorst
Canon 5D Mark IV im Test: Islandpferde im Galopp in Fredenhorst

 

Interessantes Thema?
Teilen Sie diesen Beitrag mit Freunden und Kollegen: